Die Oberpfalz stellt sich vor

Herzlich willkommen zu Ihrem Wanderurlaub & Radurlaub

mitten im Oberpfälzer Wald liegt das Stiftland - das Land der 1000 Teiche. Der folgende Film schenkt Ihnen einen ersten Eindruck der Region mit seinen Highligts. Gönnen Sie sich und Ihrem Partner oder auch der gesamten Familie einen Wanderurlaub und entdecken Sie unsere Oberpfälzer Radwege. Wir laden Sie herzlich ein, uns zu besuchen.

Stiftland im Oberpfälzer Wald

Ursprünglich, naturverbunden und herzlich -

das sind die Stiftländer! Die Ferienregion Stiftland im Oberpfälzer Wald in Bayern, nahe der tschechischen Grenze zum berühmten böhmischen Bäderdreieck, ist geprägt von einer wildromantischen Natur und Landschaft, den vielen Seen und Teichen sowie den barocken Bauwerken.

Als "Stiftland" wurde ursprünglich das Gebiet rund um das Kloster Waldsassen bezeichnet, welches Besitztümer und Ländereien rund um Waldsassen, Tirschenreuth und Bärnau hatte. Heute erstreckt sich das Stiftland von Plößberg im Südwesten, über Falkenberg an der Grenze zum Steinwald nach Waldsassen im Norden und Neualbenreuth im Westen.

Der Ferienregion Stiftland gehören 11 Gemeinden an: Bärnau, Falkenberg, Konnersreuth, Leonberg, Mähring, Mitterteich, Neualbenreuth, Pechbrunn, Plößberg, Tirschenreuth und Waldsassen. Der Vorsitz liegt seit der Gründung im Jahr 1990 bei der Stadt Waldsassen. Hier befindet sich auch das Tourismusbüro der Ferienregion Stiftland.

Übrigens: Das Stiftland bewirbt sich gerade um den Titel "Weltkulturerbe"!

 

 

Die Highlights für Ihren Radurlaub

Der wiederentdeckte Vulkan mitten in der Oberpfalz

Das Stiftland ist eine "explosive" Ferienregion: In Neualbenreuth spuckte vermutlich noch vor etwa 200.000 Jahren ein Vulkan Lava aus. Es ist der wohl jüngste Vulkanausbruch in Bayern. Bisher nahmen Wissenschaftler an, dass die letzten Vulkanausbrüche in der nördlichen Oberpfalz schon über 300.000 Jahre zurück liegen. Deshalb sprechen diese jetzt von einer kleinen Sensation! Im Moment werden von Experten vom Landesamt für Umwelt (LfU) Bohrungen durchgeführt.

Der Vulkan ist per Zufall an einem Waldrand bei Neualbenreuth entdeckt worden. Eigentlich hätten Geologen hier nach Erdwärmevorkommen gesucht und sind so auf das Loch gestoßen. Zu sehen ist eine kreisrunde Öffnung. Es handelt sich hierbei mit hoher Wahrscheinlichkeit um den Krater des Vulkans. Dieser sei wahrscheinlich zuletzt in der Steinzeit aktiv gewesen.

Suchen & Finden

1516 - 2016 Mitterteich feiert 500 Jahre Markt- und Braurecht

Die Verleihung des Freiheitsbriefes von 1516 ist für die Stadt Mitterteich ein Grund zu feiern. Erstmalig erhielt der Ort Mitterteich 1501 durch das Kloster Waldsassen die Marktrechte verliehen. Nach Rückgabe erfolgte 1516 die zweite Verleihung des Freiheitsbriefes durch das Kloster. Mit der Verleihung des Freiheitsbriefes waren vielseitige Rechte und Freiheiten verbunden, wie z. B. das Recht zur Abhaltung von Märkten, das Braurecht etc.

Die Highlights aus dem ansprechenden Festprogramm:

  • Sonderausstellung "500 Jahre Braurecht - Bier im Wandel der Zeit" im Porzellanmuseum vom 23.04. bis 28.08.2016
  • Zoiglfest am Anger mit Festzug am Sonntag am 09. und 10.07.2016
  • Bauerei- und Marktplatzfest am 23. und 24.07.2016
  • Die Altneihauser Feierwehrkapell'n am 19.11.2016

Aktuelle Info's zum Veranstaltungsprogramm finden Sie hier.

Besondere Sehenswürdigkeiten & Ausflugsziele in der Oberpfalz